+38 095 820 7848, +38 098 702 5697, order@bookshop.ua Пн-Пт: 10-18.

Доставка:
по Киеву и Украине от 35 грн
подробнее

Скидки:
до 15% на товар и до 50% на доставку
подробнее

Оплата:
при получении или предоплата
подробнее

Книги / Нехудожественная литература

Энциклопедии, справочники

Facebook und Co. Eine soziologische Analyse von Interaktionsformen in Online Social Networks. Bernadette Kneidinger

ID: 18061348

Bernadette Kneidinger

Facebook und Co. Eine soziologische Analyse von Interaktionsformen in Online Social Networks

  5802.00 грн. -10%

5221.80 грн.
200.84 USD

Купить

Срок формирования заказа: 11-15 дней 
+ время доставки

Издательство:
c. 154
2010 г.
ISBN: 9783531175492
Формат: 148x210



Все издания этой книги
 

Soziale Netzwerke spielen heute eine zentrale Rolle im gesellschaftlichen Leben. Ihre Bedeutung steigt in virtuellen Welten noch mehr. Die Studie von Bernadette Kneidinger kn?pft an die aktuelle Diskussion ?ber Netzwerke in Internetgeme- schaften an. Sie untersucht, was soziale Netzwerke f?r soziale Beziehungen und Bindungen bedeuten. Wie dicht sind sie? ?hneln sie sozialen Gruppen, etwa Freundschaftsgruppen, in denen man private Sorgen teilt und gemeinsame Ak- vit?ten unternimmt? Sind solche Netzwerke eigentlich soziales Kapital, ein V- m?gen also, das wir gewinnbringend in unserem Alltag nutzen k?nnen? Diese Fragen stellen sich in der Studie ?ber Kommunikation in Internet Communities. Sie werden exemplarisch in der Nutzung des Programms Facebook analysiert. Kommunikation in sozialen Netzwerken im Internet ist nicht leicht zu m- sen. Es ist ein Verdienst der Arbeit hier offen Schwierigkeiten aber auch M- lichkeiten der wissenschaftlich empirischen Erfassung von Kommunikation in Internet Communities darzulegen. Die Methode und ihre Anwendung erlauben durchaus Verallgemeinerungen. Kneidinger kann als Res?mee festhalten, wie Facebook die Kommunikation mit bereits bekannten Personen f?rdert und erweitert. Virtuelle Gemeinschaften weisen - so ein Ergebnis ihrer Arbeit - durchaus starke Bindungen auf. Motive der Nutzung k?nnen unterschieden werden, die auch die Integration in Ne- werke bestimmen. Wie dies im Detail vor sich geht und aussieht zeigt die Studie.

Вы посмотрели следующие позиции: 
Время генерации страницы : 1