+38 095 820 7848, +38 098 702 5697, order@bookshop.ua Пн-Пт: 10-18.

Доставка:
по Киеву и Украине от 35 грн
подробнее

Скидки:
до 15% на товар и до 50% на доставку
подробнее

Оплата:
при получении или предоплата
подробнее

Книги / Нехудожественная литература

Право

Pressefreiheit in Spanien - rechtshistorische und rechtsvergleichende Aspekte. Anna Keller

ID: 18055081

Anna Keller

Pressefreiheit in Spanien - rechtshistorische und rechtsvergleichende Aspekte

  1078.00 грн. -10%

970.20 грн.
37.32 USD

Купить

Срок формирования заказа: 11-15 дней 
+ время доставки

Издательство:
c. 60
2011 г.
ISBN: 9783656004929
Формат: 148x210



Все издания этой книги
 

Studienarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Arbeitsrecht, Note: 13 Punkte, Universit?t Trier, Veranstaltung: Seminar "Pressefreiheit in Europa - rechtshistorische und rechtsvergleichende Aspekte", Sprache: Deutsch, Abstract: Die Presse eines Landes spiegelt das Leben und das Denken seines Volkes wider. Die Presse, unter der hier alle Printmedien verstanden werden, tut dies jedoch nur in dem Umfang, in dem der Staat ihr dies im Rahmen der Rechtsordnung gestattet. Die Pressefreiheit ergibt sich einerseits aus dem Abwehrrecht der Presseleute gegen?ber staatlichen Eingriffen und andererseits aus dem Recht der Leser auf eine freie Information durch eine freie, vielf?ltige und unabh?ngige Presse, deren Bestand vom Staat gesch?tzt wird. Zur Beurteilung der Pressefreiheit in Spanien mu? also die rechtliche Stellung der Presse zum Staat, sowie ihre Stellung im Staat und zur Gesellschaft untersucht werden. Die Pressefreiheit eines Landes unterliegt einer historischen Entwicklung, die st?ndig fortschreitet. Es ist daher angezeigt, nicht nur den aktuellen Stand zu betrachten und sich an der geltenden Verfassung und den Pressegesetzen zu orientieren. Auch die geschichtliche Entwicklung des rechtlichen Verh?ltnisses zwischen Staat und Presse in Spanien mu? ber?cksichtigt werden.

Вы посмотрели следующие позиции: 
Время генерации страницы : 0