+38 095 820 7848, +38 098 702 5697, order@bookshop.ua Пн-Пт: 10-18.

Доставка:
по Киеву и Украине от 35 грн
подробнее

Скидки:
до 15% на товар и до 50% на доставку
подробнее

Оплата:
при получении или предоплата
подробнее

Книги / Нехудожественная литература

Право

Europaisches Wettbewerbsrecht am Beispiel der Fernsehrechtsproblematik der UEFA Champions League und der FIFA WM 2006. Tobias Schoener

ID: 18055008

Tobias Schoener

Europaisches Wettbewerbsrecht am Beispiel der Fernsehrechtsproblematik der UEFA Champions League und der FIFA WM 2006

  1162.00 грн. -10%

1045.80 грн.
40.22 USD

Купить

Срок формирования заказа: 11-15 дней 
+ время доставки

Издательство:
c. 76
2007 г.
ISBN: 9783638831581
Формат: 148x210



Все издания этой книги
 

Книга "Europ?isches Wettbewerbsrecht am Beispiel der Fernsehrechtsproblematik der UEFA Champions League und der FIFA WM 2006". Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 13, Universit? de Lausanne, Veranstaltung: Deutsches und europ?isches Kartellrecht, 33 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: „Fu?ball ist Gesch?ft - und Gesch?ft ist Gesch?ft!" (Uli Hoene?, Manager des FC Bayern M?nchen) (...) ?bertragungen von Sportereignissen, speziell die ?bertragung von Fu?ballspielen gelten beim Fernsehpublikum als die wahren Highlights des TV-Programms. Vor allem live ?bertragungen, bei denen ?ber Sieg oder Niederlage auf dem gr?nen Rasen entschieden wird und der Fernsehzuschauer direkt dabei sein kann ziehen Jung und Alt in ihren Bann. Die Vermarktung von ?bertragungsrechten solcher herausragenden Sportveranstaltungen hat sich zur gr??ten Finanzierungsquelle f?r den Profisport in Europa entwickelt. Das garantiert den ?bertragenden Fernsehanbietern neben der Steigerung des Bekanntheitsgrades ein gro?es Interesse der Werbewirtschaft. Aus diesem Grund sind die Rundfunkanstalten bereit, bemerkenswerte Summen f?r die ?bertragungsrechte auszugeben. Diese Entwicklung kann dazu f?hren, dass die kommerziellen Interessen schwerer wiegen als die sportliche und die soziale Funktion des Sports. Durch Regel?nderungen soll der Sport interessanter f?r den Fernsehzuschauer ...

Вы посмотрели следующие позиции: 
Время генерации страницы : 1